Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    xmy-lifex

   
    secret-lady

    tarekturnbeutel
    ahdietuete
   
    timetotell

   
    faunadestia

    missforevernameless
   
    gedankenraum

    - mehr Freunde



https://myblog.de/anibeutel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Momente der Liebe

Manchmal muss sie sich einfach befreien von allen ihren Gedanken. Sie muss sich selber finden. Der ganze Lärm um sie herum, die Menschen, die Hektik. Manchmal ist das alles einfach zu viel für sie.

Langsame Bewegungen zu einer Melodie, die gerade nicht spielt. Sie ist tief in ihrem Kopf, die Melodie, zu der sie ihren Körper bewegt. Sie muss keinen Gedanken dafür verschwenden.

Auszeit. Einfach nur Zeit für sich selber. Doch nicht alleine. Sie teilt diese Auszeit mit jemandem. Mit einem ganz besonderen Menschen. Die beiden nehmen sich in den Arm. Die Melodie beschallt sie. Dort ist keine Melodie.

Beide Bewegen sich getragen von dem Rhythmus der Melodie. Langsam, ruhig, entspannt. Es sind Momente der Liebe die sie teilen.

Gelegentlich braucht sie es, sich von ihren Gedanken zu befreien. Sich selber zu finden. Manchmal muss sie zurück zum Wesentlichen.

Und diesen Moment mit einer gewissen Person zu teilen, zeigt, wie verbunden sie sich scheinen. Sie öffnet sich ihm voll und ganz. Er dringt in sie hinein. Die Bewegungen werden schneller. Er führt sie. Lässt sie nicht los. Es sind Momente der Liebe die sie erleben. Sie lässt sich gehen, verschwendet keinen Gedanken.

Sie denkt, sie wird mit niemandem jemals wieder vergleichsweise so tanzen können, denn die Melodie ist nur für die beiden bestimmt.

Doch plötzlich sieht sie das Monster in ihm. Sie wollte sich ihm öffnen. Es sollte ein Moment der Liebe werden. Doch was passiert da? Wo ist die Liebe hin? Er nimmt Besitz von ihr. Lauf weg. Schnell.

Eine andere Welt. Alles scheint gleich zu sein wie vorher. Die gleiche Melodie. Der gleiche Tanz. Doch dort sind Gedanken in ihrem Kopf. Keine Auszeit, keine Entspannung. Wie kommt sie dort hinaus? Sie will den Moment der Liebe verlassen. Sie muss ihn verlassen. Keine Hilfe, sondern nur die Melodie und der Tanz. Die Kontrolle ihres Körpers ist ihr verloren gegangen. Nur noch ihre Gedanken beherrscht sie. Die Melodie hört nicht auf. Der Tanz hört nicht auf.

Ein Moment der Liebe. Ein gefährlicher Moment der Liebe. Ein Moment der Liebe, aus dem sie scheinbar nicht mehr flüchten kann.

22.10.13 20:29
 
Letzte Einträge: Einäugige schwarze Katze von links


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung