Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    xmy-lifex

   
    secret-lady

    tarekturnbeutel
    ahdietuete
   
    timetotell

   
    faunadestia

    missforevernameless
   
    gedankenraum

    - mehr Freunde



https://myblog.de/anibeutel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Selbststeuerung

Fesseln werden gelöst, Atemzüge werden genommen, Ängste werden erlebt.

Irgendwann endet jede Geschichte, selbst die schönste. Dies war keine schöne Geschichte. Sie war voll mit Schmerz und Leid. Trotzdem ist niemand froh über das Ende. Das Einzige, was das Ende hervorgebracht hat, ist ihre Freiheit. Nutzen wird sie sie trotzdem nicht. Sie weiß gar nicht wie sie sie nutzen soll. Selbst jetzt, wo die Fesseln schon lange gelöst sind, spürt sie sie noch immer. Die Fesseln ziehen sie immer wieder vor dem zurück, was man Freiheit nennt, nur sind die Fesseln nicht mehr da. Das Ende ist aber da. Das Ende der Geschichte heißt offensichtlich nicht das Ende für Schmerz und Leid, die die Geschichte so geprägt haben. Wut, Aggression, Vorwürfe, und immer die Fesseln die sie zurückziehen und hindern etwas zu sagen. Es staut sich alles in ihr an. Sie kann nachts nicht schlafen. Sie zittert tagsüber. Es kocht in ihr. Es droht überzukochen doch wo bleibt die Lösung? Wo bleibt die Freiheit? Wo bleibt der Moment, in dem sie lernt, die Freiheit zu nutzen?

23.6.14 23:21
 
Letzte Einträge: Einäugige schwarze Katze von links


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung