Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    xmy-lifex

   
    secret-lady

    tarekturnbeutel
    ahdietuete
   
    timetotell

   
    faunadestia

    missforevernameless
   
    gedankenraum

    - mehr Freunde



https://myblog.de/anibeutel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
An einem anderen Ort

Aus dem Wort ist sie entstanden; zu dem Wort wurde sie geformt.

Am Anfang war das Wort. Sie war nicht das Wort. Sie hat nur das Wort ausgesprochen.

Am Anfang war das Wort. Dann wurde sie zum Wort. Sie fühlte sich nie wie das Wort am Anfang, doch die anderen Menschen um sie herum fühlten sie wie das Wort. Und so haben sie etwas aus ihr geschaffen, das sie nicht ist: Das Wort.

Wie kommt sie da wieder heraus? Kommt sie da jemals wieder heraus? Muss sie jetzt mit einem Ich leben, das sie gar nicht ist?

Zu gerne würde sie nicht mehr dieses Wort sein. Zu gerne hätte sie die Chance, ein anderes Wort zu werden, doch das Wort, ihr Wort, ist überall geschrieben. Überall ist es geschrieben, wo sie erwähnt wird. Soll sie sich aufgeben, um nicht mehr das Wort zu sein? Warum akzeptiert denn niemand das Wort, welches sie eigentlich ist? Ein Teufelskreis. So viele Wörter und nur eins für sie.

Doch das Wort ist sie nicht.

22.7.14 23:45
 
Letzte Einträge: Einäugige schwarze Katze von links


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lascona (24.7.14 12:00)
Auf ein Wort...
Jeder Mensch wird irgendwie in eine Schublade gesteckt, mit einem Wort kategorisiert. Ich werde in der schule als streberin gehandelt, aber dass ist nicht mein wort. ich strebe nicht nach irgendwas. Ich für mich habe mein wort noch nicht gefunden und auch, bevor ich anderen leuten ein wort gebe. muss ich sie sehr gut kennen...


Ani Beutel / Website (24.7.14 23:41)
Ich danke dir vielmals für deinen Kommentar. Manchmal musst du kein Wort für dich finden. Du musst nur wissen, dass da ein Wort ist und noch wichtiger: Du musst wissen, dass dieses Wort für dich ist und für niemand anderen.
Egal was andere dir für Wörter vorwerfen - bleib du selbst, bleib dein Wort. Lebe deinen Traum und zieh dein Ding durch.
Mit ganz viel Liebe Ani Beutel

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung